Partnergemeinde Winhöring Webcam Imagefilm Zimmer

„Der Wald und die Seele
eines Kindes haben vieles gemeinsam.
Sie sind beide voller Wunder, sind lebendig
und funkeln in ihrer einzigartigen
Magie und Wildheit.“

 

Pädagogische Schwerpunkte  Waldexperten
Organisatorisches

 

Fühle dich selbst als ein Teil der Natur

Mit nackten Füßen den von Nadeln bedeckten Waldboden spüren, das weiche Moos oder die trockenen Herbstblätter zwischen unseren Zehen fühlen, durch kalte Bergbäche stapfen oder über die von der Sonne erwärmten Steine balancieren – nichts bringt unsere Waldkinder mehr in Verbindung mit der Erde.

Für uns Erwachsene ist ein Ast in der Hektik des Alltags meist nur ein Ast. Durch unsere Kinder dürfen wir die Welt wieder mit Kinderaugen sehen und plötzlich wird ein Ast auch für uns zu einem Löffel für die Blütensuppe, einem Hexenbesen, um durch die Lüfte zu fliegen oder einem magischen Zauberstab, um am Erdboden Briefe zu schreiben.

Der Wald ist so vieles und noch viel mehr: Er ist das Zuhause von verwunschenen Baumriesen, ein sicheres Versteck für alle vierbeinigen, sechsbeinigen, achtbeinigen und geflügelten Bewohner. Er ist Erholung pur, wenn wir auf vergessenen Wegen zwischen den Bäumen verschwinden. Und er ist der perfekte Ort, der Fantasie freien Lauf zu lassen.

 

Sehnsuchtsort –  unser Wald

In der strukturierten und digitalisierten Welt der Erwachsenen müssen Kinder tagtäglich funktionieren und kooperieren. Unsere Wälder sind wahrscheinlich der letzte Rückzugsort fürs freie Spiel, in der Kinder ihrer eigenen Neugier folgen können und einfach Kinder sein dürfen.

Das Spielen ohne klassisches vorgefertigtes Spielzeug fördert die Kreativität und Sozialkompetenz. Gleichzeitig verlangt es ein hohes Maß an Aufmerksamkeit, Flexibilität und Einfühlungsvermögen.

 

Fange mit deinem Gesicht die Sonne ein, und spür das Glück.

Alles in der Natur lebt, ist echt, perfekt organisiert und funktioniert in unvergleichbarer Fülle und Vielfalt. Nirgendwo sonst haben Kinder die Möglichkeit, mit allen Sinnen so aktiv zu sein. Blätter angreifen, Rinden berühren, Tiere beobachten, das Geräusch vom Wind in den Baumkronen, eiskaltes Wasser spüren, Sonne im Gesicht und sich körperlich herausfordern. Dreckige Hände und Freiheit um die Nase – das ist Glück, das ist die Kindheit die wir uns für unsere Kinder wünschen!

 

 

 

Gemeinde Pernegg an der Mur
Telefon: +43 3867 8044
E-Mail: tqr@creartt.ng